Europa, Island
Schreibe einen Kommentar

Akkurey

Endlich mal wieder in einer Großstadt, naja also für isländische Verhältnisse, Akkurey hat ca. 16.500 Einwohner und ist damit die zweitgrößte Stadt Islands. Was mir sofort auffällt sind die Bäume, es gibt wirklich welche auf Island. Das Rascheln im Wind, dieses vertraute Geräusch, habe ich während meiner Reise nicht gehört.
Die Stadt liegt direkt am Ende eines langen Fjordes, eingerahmt von hohen, wolkenverhangenen schneebedeckten Bergen. Anscheinend ist Akkurey auch Ziel von Kreuzfahrtschiffen, jedenfalls legte gerade im Hafen einer dieser großen Pöte ab, als ich die Tore der Stadt erreichte.
Wie die Einwohnerzahl erwarten lässt, ist die Stadt überschaubar, hat einen schönen Ortskern, viele nette Cafes und Museen. Ich komme gerade rechtzeitig bei einem Jazzkonzert vorbei, informiere mich in den Zeitungen bei einem Kaffee was in der Welt so los ist und freue mich auf meine Buchneuerstehung – einen isländischen Krimi. Abends komme ich dann aber gar nicht zum Lesen, im netten Hostel diskutieren wir backpackerlike intensiv über Europa und den mittleren Osten. Gehört ja auch irgendwie dazu, oder Betti? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.