Mexiko
Kommentare 1

23 Monate auf Reisen

Im November 2017 als wir in México gewesen sind, haben wir 26 Karten an Familie und Freunde geschickt, keine ist angekommen – bis vor zwei Tagen die ersten Rückmeldungen aus Italien, der Schweiz und Deutschland eintrudelten. 

“Vielen Dank für die schöne Karte” war die erste und wir waren ein wenig irritiert, da wir auf unserer aktuellen Elternzeit-Reise gar keine Postkarten verschickt hatten. Nach und nach kamen mehr SMS oder WhatsApp Nachrichten rein:

– „ Guck mal, was gestern im Briefkasten lag 😱“
– Liebes K1, Danke für deine Karte aus Yucatan. Wo steckst du denn wirklich? Ich denke, du weilst in Apulien. Dann noch schöne Ferientage. Es grüßt dich deine Oma
– Hallo K1, heute kam deine Postkarte aus Mexiko an. Schon Wahnsinn, wie lange die bis zu uns gebraucht hat. Aber es ist ja auch ein weiter Weg. Super, dass du schon eine ganze Papaya alleine essen kannst. Ganz viele liebe Grüße auch an deine Schwester und deine Eltern dein Opa
– Kurze Nachfrage: wo seid ihr gerade? ich dachte in Apulien? Heute gekommen…
– Ihr seid in Mexiko???
Vielen Dank für die Postkarte!!!
– Du wirst nicht glauben, was heute passiert ist. Wir haben das hier im Briefkasten gefunden. Krass, oder? Das nenne ich mal lange Zustellung! Herzlichen Dank für eure Postkarte aus Mexiko! 😂
– Danke liebes K1 für deine Karte aus Mexiko! Das ist doch schon soooooo lange her. Na die hat aber lange gebraucht 🙂

Mittlerweile sind 17 von 26 Karten eingetrudelt, lustige Geschichte

1 Kommentare

  1. Johanna sagt

    Lieber Christian, ich freue mich so sehr!!
    Deine Karte aus Yucatan kam vorgestern, 17.10., endlich andlich an. Habe mich wahnsinnig gefreut!!
    Herzliche Grüße aus Wolfsburg schickt
    Johanna

    Danke, dass du xgo.de vermerkt hast!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.